Weihnachts-Fettuccini mit Shiitake Pilzen Low Carb

Zutaten

Für 2 Personen

Zutaten Dressing

Für 2 Personen, für 4 Personen im Rahmen eines Menüs

Zutaten:

1 Schalotte

50 g Shiitake Pilze

4 getrocknete Tomaten

1 kleines Stück Lupinen-Tempeh

1 Stengel frischen Rosmarin

1 EL Kokosöl

1 EL braune Senfkörner

50 g Erbsen tiefgekühlt

½ TL naturbelassenes Salz

250 ml Gemüsetee (siehe unten)

1 EL Tomatenmark

1 TL Schabziger Klee gemahlen

1 TL Kurkuma gemahlen (Gelbwurz)

100 ml Mandel-Cuisine

400 g Shirataki-Fettuccini oder Tagliatelle (Konjac-Nudeln)

Rezept Gemüsetee:

Auberginenröllchen mit Amaranth, Blattspinat und Kräuterseitlingen

Zubereitung

Schalotte schälen und fein würfeln. Shiitake und getrocknete Tomaten in feine Streifen schneiden. Tempeh klein würfeln.

Kokosöl in einer Pfanne erwärmen. Schalottenwürfel und Senfkörner darin 4 Minuten auf mittlerer Hitze rösten. Tempeh, Rosmarinstengel, getrocknete Tomaten und Shiitake dazugeben und 3-4 Minuten mit dünsten. Salz, Tomatenmark und Gemüsetee unterrühren und kurz aufkochen lassen. Mit Mandel-Cuisine, Schabziger Klee und Kurkuma abschmecken.

Shirataki-Nudeln aus der Packung nehmen, in ein Sieb geben und gut mit kaltem Wasser abbraussen. In leicht köchelndem Wasser mit etwas Salz ca. 4 Minuten erwärmen. Abschütten und mit der Shiitake Sauce mischen. Auf 2 Tellern verteilen und sofort servieren.

Low-Carb

Mit Low-Carb das Fest der „Liebe“ gebührend feiern.

Shirataki Nudeln (Konjac-Nudeln) werden aus dem Mehl der Konjacwurzel hergestellt. Die Konjacwurzel ist nahezu frei von Kohlenhydraten und Kalorien. Eine Portion Konjac-Nudeln liefert weniger als 10 Kalorien bei gleichzeitig Null Prozent Kohlenhydraten. Sie sind basisch und sehr gesund.

Rezept von Elfe Grunwald

Seitenanfang
Contact our Honeypot department if you are desperate to get blacklisted.