Pastinaken Kastanien Brot

Zutaten

200 g Pastinaken

1 EL Kokosöl

2 EL Dattelsirup (ersatzweise Melasse)

250 g Dinkelmehl Typ 630

100 g Kastanienmehl

1 TL naturbelassenes Salz

1 Trockenhefe (7g)

200-250 ml kaltes Wasser

1 EL Kokosblütenzucker

2 EL Olivenöl

Zubereitung

Pastinaken schälen, Stilansatz entfernen und in kleine Würfel schneiden. Kokosöl in einer Pfanne erwärmen. Die Pastinakenwürfel dazugeben und bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten weich garen. 2 EL Dattelsirup dazugeben und weitere 3 Minuten weitergaren.

Dinkelmehl, Kastanienmehl und Salz in einer Schüssel mischen. Eine Mulde formen, 100 ml Wasser, Hefe und Kokosblütenzucker über das Wasser streuen (nicht umrühren) und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Die Hefe sollte in dieser Zeit aufschäumen. Die Hefe-Mehl-Mischung mit 100 ml Wasser und Olivenöl vermengen und mit den Händen ca. 5 Minuten zu einem glatten und elastischen Teig kneten. Dabei von aussen nach innen arbeiten. Eventuell noch etwas Wasser zum Teig geben. Pastinaken untermischen und den Brotteig nochmals gut durchkneten.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig zu einem Brot formen und auf dem Blech nochmals 30 Minuten ruhen bzw. aufgehen lassen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Das Brot in den Ofen schieben, 1 Schälchen mit Wasser dazustellen und ca. 30 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und geniessen.

Tipp: Das Brot schmeckt auch getoastet sehr gut.

Wintergemüse Pastinake:

Die Pastinake, für lange Zeit in Vergessenheit geraten, feiert heute ihre Wiedergeburt in vielen Küchen. Ihr süsslicher, nussiger Geschmack sorgt für ein feines Aroma. Sie ist ein wertvoller Mineralstofflieferant und enthält unter anderem Kalium, Kalzium, Magnesium, Fohlsäure, Vitamin E und Eisen.

Rezept von Elfe Grunwald

Seitenanfang
Contact our Honeypot department if you are desperate to get blacklisted.