Tofu-Kürbis Curry mit Beluga Linsen

Zutaten

für 4 Personen

Ca. 250g  Bio Beluga Linsen (schwarz)
  Wasser  
ca. 1 Teelöffel  Morga Gemüsebouillon fettfrei
  1 Zwiebel  
1 Esslöffel  Teutoburger Raps-Kernöl
400g  Butternut Kürbis Bio (oder andere Sorte)
250 ml  Bio-Soja Crème
ca. 1 Teelöffel  Morga Gemüsebouillon fettfrei
  Sonnentor Sonnenkuss oder Brecht Curry Pulver
ca. 200g  Bio Tofu natur
3 Esslöffel  Lima Bio Tamari (Soya Sauce)

 

Zubereitung

Linsen unter kaltem Wasser spülen, mit der dreifachen Menge ungesalzenem Wasser aufkochen, danach
20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.Mit Bouillonpulver würzen. Zwiebel schälen und fein schneiden, in Rapsöl anbraten. Kürbis schälen, in Würfel schneiden, zu den Zwiebeln geben, andünsten bis der Kürbis bissfest ist. Soja Crème beifügen, mit Curry Pulver oder Sonnenkuss, und Bouillonpulver nach Belieben würzen. Tofu in Würfel schneiden, dem Curry beigeben, kurz mitziehen lassen. Auf Tellern anrichten und geniessen.

Food Facts
Hülsenfrüchte wie Linsen, Erbsen und alle Arten von Bohnen sind fettarm und enthalten relativ wenige und langkettige Kohlenhydrate. Durch die Ballaststoffe in den Hülsenfrüchten werden diese zudem noch langsam verdaut und der Insulinspiegel bleibt damit tief. Hinzu kommt, dass sie eine ausgezeichnete pflanzliche Eiweiss- und Eisenquelle darstellen. Unter anderem fördern sie so die Blutbildung.

Seitenanfang
Contact our Honeypot department if you are desperate to get blacklisted.