Powermüesli

Zutaten

Hier gibt es keine konkreten Mengenangaben, der Fantasie und dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.

  • Haferflocken fein
  • Dinkelflocken fein
  • Cornflakes natur
  • Buchweizenpops
  • Getrocknete Datteln, Aprikosen, Feigen, Sultaninen, Goijbeeren, Aroniabeeren( alles fein geschnitten)
  • Kokos Chips
  • Ganze ungeschälte Mandeln, Cashewnüsse
  • Leinsamen, Sesam ganz
  • Agavendicksaft
  • Kokosfett
  • Zimt

Zubereitung

Kokosfett in einer hohen Pfanne(z.B Wok) erhitzen. Hafer und Dinkelflocken auf mittlerer Stufe rösten. Anschliessend alle anderen Zutaten nach und nach dazu mischen. Mit zwei Holzkellen immer gut rühren. So viel Agavendicksaft dazu, bis die Masse etwas klebt. Anschliessend wenn alles abgekühlt ist, wird das Müesli leicht knusprig. Ich verwende extra keine Mengenangaben, denn jeder mag sein Morgen Müesli anders in der Mischung. Falsch machen kann man nichts. Wichtig ist, dass man stetig mischt, damit nichts anbrennt. Natürlich sind der Fantasie betreffend Zutaten keine Grenzen gesetzt. Es gibt noch andere Trockenfrüchte oder Flocken die sich für das Müesli eignen. Auch bei den Nüssen kann variiert werden.

Das fertige Powermüesli kann nun je nach Lust und Laune mit frischen Früchten, Joghurt, Milch oder in einem Smoothie gegessen werden. Im nächsten Newsletter folgt das Rezept für den Power-Smoothie.

Ein kleines, leichtes Frühstück, mit Obst, Getreide und Nüssen tut nicht nur dem Gaumen gut, auch für die Konzentration, Energie und die Verdauung ist es sehr wertvoll.

Seitenanfang
Contact our Honeypot department if you are desperate to get blacklisted.