Quinoa Bratlinge

Zutaten

für 4 Personen:

200 g Primeal Quinoa oder Allos Amaranth-Samen
1 Bio-Karotte
1 kleine Stange Bio-Lauch
1 kleine Bio-Zwiebel
1 EL Bio-Butter
½ TL Brecht Currypulver
½ TL Brecht Kurkumapulver
500 ml Morga Gemüsebouillon
1 Bio-Ei
50 g Sun Snack Sonnenblumenkerne
50 g Sun Snack Mandeln gemahlen
4 EL Spielberger Haferflocken fein
  Bio-Kräutersalz
  Bio-Pfeffer aus der Mühle
  Teutoburger Rapsöl zum Braten

 

Zubereitung

Karotte fein raspeln und Lauch in sehr feine Ringe schneiden. Quinoa im Sieb unter heißem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel fein würfeln und im heissen Rapsöl andünsten, Curry, Kurkuma und Quinoa zugeben, kurz anbraten. Das Ganze mit Gemüsebouillon ablöschen und aufkochen. Deckel auflegen und Quinoa bei mittlerer Hitze 10 Min. leicht köcheln lassen.
Karotte und Lauch unter die Quinoamasse geben und alles noch etwa 10 Min. garen. Masse leicht abkühlen lassen, Ei, Haferflocken, Sonneblumenkerne und gemahlene Mandeln zur Quinoa-Gemüsemasse geben und alles gut vermengen. Mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken. Aus der Masse zirka 20 Bratlinge formen und in einer Pfanne mit heissem Rapsöl von beiden Seiten knusprig braun backen.

Tipp 1: Die Bratlinge mit Ratatouille und Salat servieren.

Tipp 2: Nehmen Sie die doppelte Menge an Quinoa oder Amaranth und Gemüse und bereiten Sie erst eine Quinoa-Gemüsepfanne zu. Mit dem Rest machen Sie 1 bis 2 Tage später die Bratlinge.

Seitenanfang
Contact our Honeypot department if you are desperate to get blacklisted.