Karotten-Kuchen mit frischen Erdbeeren (vegan)

Zutaten

Sie brauchen 1 Gugelhupfbackform ca. 16 cm Durchmesser

Zutaten:

400 g Karotten

3 EL Chiasamen

220 ml Wasser

120 ml Kokosöl

300 g Dinkelmehl

160 g Kokosblütenzucker

1 Päckchen Weinsteinbackpulver

250 g Erdbeeren

Zubereitung

Karotten putzen oder schälen und in kleine Stücke schneiden. Chiasamen in 220 ml kaltem Wasser ca. 15 Minuten einweichen bis ein dickes Gel entsteht. Die Chiasamen 3-4 Mal mit einem Löffel umrühren, damit keine Klumpen entstehen. Kokosöl etwas erwärmen, damit es flüssig wird.

Mehl und Backpulver mischen. Karotten und Kokosöl im Mixer pürieren. Die Karottencreme zu der Mehlmischung geben. Den Mixer nicht ausspülen, sondern das Chiagel darin noch 1 Minute pürieren. Chiagel und Kokosblütenzucker zum Mehl geben. Alle Zutaten mit einem Kochlöffel schnell vermischen. Dabei in kreisenden Bewegungen von unten nach oben rühren. Der Teig darf nicht zu lange gerührt werden, da er sonst zusammenfällt. Er soll schön luftig bleiben.

Die Backform mit Kokosöl auspinseln und den Teig hineinfüllen.

Im Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 40 Minuten goldbraun backen. Den Kuchen herausnehmen und in der Form etwas auskühlen lassen. Die Form auf einen Teller stürzen und die Backform vorsichtig entfernen. Den Kuchen mit frischen Erdbeeren dekorieren und servieren.

Rezept von Elfe Grunwald

Seitenanfang
Contact our Honeypot department if you are desperate to get blacklisted.