Glutenfreies Brot mit Sonnenblumenlecithin

Zutaten

200 g Reismehl
150 g Maismehl
150 g Buchweizenmehl
2 TL Sonnenblumenlecithin
1 Päckchen Trockenhefe
1 TL gemahlene Flohsamen
1 TL Salz
1TL Zucker
1TL Apfelessig
2 EL Rapsöl
550 ml lauwarmes Wasser
Etwas Öl zum Einpinseln

Zubereitung

Die Hefe mit dem Zucker und etwas von dem lauwarmen Wasser mischen und einige Minuten stehen lassen, bis sich Blasen bilden. Das Mehl mit den restlichen Zutaten mischen und mit der Hefe, dem Wasser, Essig und Öl gut verkneten. Die Konsistenz des Teiges sollte wie ein zäher Rührteig sein.

Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen, mit feuchten Händen oder einem nassen Teigschaber

glattstreichen. Im Backofen bei 45° mit feuchtem Tuch und Wasserschale mindestens 30 - 40 Minuten gehen lassen.

Danach das Brot bei 220° ca. 50 - 60 Minuten backen. Nach 10 Minuten die Temperatur auf 200° zurückstellen. 10 Minuten vor Ende der Backzeit das Brot mit Öl einpinseln.

Das Brot auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Tipp:

Das Mehl kann individuell auch aus Kartoffelstärke, Buchweizen, Amaranth, Kastanien, Quinoa, Hirse, Tapiokamehl etc. gemischt werden. Die Menge muss zusammen 500 g betragen, außerdem sollte ein Bindemittel wie Sonnenblumenlecithin zugesetzt werden. Durch dieses erhält das Brot auch seine knusprige Kruste. Der Apfelessig fördert das Aufgehen. Anstelle von Wasser kann auch Buttermilch oder Joghurt beigefügt werden. Mit einer Hand voll Nüsse, Sonnenblumenkernen oder Leinsamen kann man das Brot ebenfalls verändern.

Seitenanfang
Contact our Honeypot department if you are desperate to get blacklisted.